ETH Fortbildungskurs: Fräsen und Modellieren von grossmassstäblichen Landschaftsprojekten

Seit 11 Jahren bietet die Professur für Landschaftsarchitektur von Professor Christophe Girot am Departement Architektur der ETH Zürich den erfolgreichen, berufsbegleitenden Nachdiplomstudiengang: Master of Advanced Studies in Landscape Architecture an. Aufgrund der grossen Nachfrage aus der Praxis an den Inhalten einzelner Module wurde das Fortbildungsprogramm «Landscape Prototyping» entwickelt. Im Herbstsemester 2014 wird der Kurs «Modellieren und Fräsen von grossmassstäblichen Landschaftsprojekten» im Rahmen eines 9-tägigen Intensivworkshops angeboten.

Konzept und Inhalt
Der Kurs vermittelt praxisnah spezifische 3D Modellierungskenntnisse für Landschaftsentwürfe,die Erstellung realer Modelle durch die CNC Fräse sowie Einblicke in weitere CAM Produktionsmöglichkeiten (Lasercutter, Schneidplotter…). Der Kurs ist in drei thematische Schwerpunkte gegliedert. Im ersten Teil werden Methodiken zum schnellen und effizienten Erstellen von 3D Modellen vermittelt, die nicht nur zu repräsentativen Zwecken genutzt werden können, sondern auch während des Entwurfsprozesses massgeblich als Entscheidungshilfen dienen. Der zweite Teil widmet sich der Erstellung von realen Präsentationsmodellen und zeigt die technischen Eigenschaften der CNC Fräse als zusätzliches gestalterisches Element auf. Im dritten Teil erhalten die Kursteilnehmer einen vertieften Einblick in die Verwendung unterschiedlicher Materialien und derer Kombination. Demonstration von animierten Filmen, welche auf das gefräste Modell projiziert werden (z.B. zeitliche Entwicklung eines Projektes), runden den Kurs ab. Zusätzliche Vorlesungen bieten Einblicke in aktuelle Entwicklungen im Bereich des «rapid prototyping».

CAD/GIS > virtuelles 3D Modell > reales Modell

Zusammenarbeit FABLAB Zürich
Um anschliessendes selbständiges Fräsen von Projekten zu ermöglichen, arbeiten wir innerhalb dieses Kurses erstmals eng mit dem FABLAB Zürich zusammen (www.zurich.fablab.ch). Die Jahres-Mitgliedschaft im FABLAB und CNC-Einführung
sind Teil des Kurses und im Preis inbegriffen.

Kursziele

• Erstellen von 3D Modellen zum Fräsen
• Erstellen von Fräsdateien in RhinoCAM
• Verständnis über die technischen Möglichkeiten und einsatzfähigen Materialien
• Erstellen von repräsentativen, realen Modellen in unterschiedlichen Massstäben

Technische Angaben
Die 3-Achs-Fräsen eignen sich besonders zur Herstellung von grossen Freiformgeometrien,
wie z.B. Landschaftsmodellen.
3-Achs-CNC-Fräsen an der ETH Zürich:
• max. Abmessungen Shopbot: 1200 x 1200 x 300 mm
• max. Abmessungen MultiCam: 2400 x 1500 x 200 mm
3-Achs-CNC-Fräse im FABLAB Zürich:
• max. Abmessungen VK-Technik: 1100 x 550 x 250 mm
Ansteuerung: G-Code aus CAM-Software «RhinoCAM»
Mögliche Datenformate: Native mit .3dm, Import (fast) aller 3D-Daten, z.B.: .dwg, .igs
Software: Saga-GIS, Rhino, RhinoCam, CNC Software, PhotoScan

Zielpublikum
Der Intensivkurs richtet sich an Architekten, Landschaftsarchitekten, Landschaftsplaner, Stadtplaner und Ingenieure aus privaten und öffentlichen Unternehmen. Grundkenntnisse in 3D Modellierung sind erwünscht.

Kursdaten
03. – 05. November 2014
10. – 12. November 2014
17. – 19. November 2014
(jeweils 09.00 – 18.00h)

Kursorte:
ETH Hönggerberg: Landscape Visualization and Modelling Lab (LVML) der Professur Girot,HIL H 40.1; Raplab D-ARCH, HIL B

FABLAB Zürich, Zimmerlistrasse 6, 8004 Zürich

Kurssprachen
Deutsch, bei Bedarf Englisch

Anmeldezeitraum:
01. Juli – 30. September 2014

Kursleitung
Ilmar Hurkxkens, Georg Munkel,
Yves Ebnöther (FABLAB)

Teilnehmeranzahl
Maximal 14 Teilnehmer

Kosten
CHF 2500 (inklusive Materialkosten)

Anmeldung
Bitte melden Sie sich via ETH Anmeldesystem hier an!

Kontaktadresse
Chair for Landscape Architecture
Prof. Christophe Girot
ETH Zürich
HIL H.56.1 Stefano-Franscini-Platz 5
CH-8093 Zürich
Tel.: +41 (0)44 633 29 87

prototyping-girot@arch.ethz.ch

Web
ETH Fortbildungskurse
FABLAB Zürich

Gesamtorganisation: Pia Fricker